Poste de professeur à l’Université de Graz (en allemand)

Die Universität Graz besetzt am Zentrum für Südosteuropastudien eine

Professur für Migration und Transnationale Studien mit
Schwerpunkt Südosteuropa

(40 Stunden/Woche; Verfahren gem. § 98 Universitätsgesetz; unbefristetes Arbeitsverhältnis nach dem Angestelltengesetz; voraussichtlich zu besetzen ab 01. Oktober 2024)

Die Professur umfasst das Gebiet von Migration und Transnationalen Studien mit einem Schwerpunkt auf die politische Soziologie Südosteuropas im transnationalen Kontext. Der/die Stelleninhaber:in übernimmt eine wichtige Rolle im Profilbereich „Dimensionen Europas“. Erwartet werden ein Forschungsschwerpunkt auf Migration und transnationale Beziehungen in Südosteuropa, die Bereitschaft zur forschungsgeleiteten Lehre in englischer Sprache, insbesondere im Masterprogramm Südosteuropastudien, sowie gute Kenntnisse in Deutsch und mindestens einer südosteuropäischen Sprache (Türkisch oder Griechisch wünschenswert). Zudem erwarten wir Kompetenz im Bereich des Gender Mainstreaming.

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennzahl BV/9/98 ex 2022/23 bis 28. Februar 2024 einzureichen.

Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten und weitere Voraussetzungen finden Sie unter jobsprof.uni-graz.at.

Voraussichtlicher Termin für das Hearing („Berufungsvorträge“): 01.07.2024 bis
02.07.2024


OpenEdition vous propose de citer ce billet de la manière suivante :
AFEBALK (15 février 2024). Poste de professeur à l’Université de Graz (en allemand). AFEBalk. Consulté le 14 juillet 2024 à l’adresse https://doi.org/10.58079/vun7